"Darf man mit dem Personalausweis nach Andorra fliegen?" oder "Einreise nach Andorra: Reicht ein vorläufiger Reisepass oder welche Ausweisdokumente werden benötigt?" sind häufig gestellte Fragen in Bezug auf die Einreise nach Andorra. Dabei gilt ganz grundsätzlich: Für die Einreise als deutscher Staatsangehöriger in fremde Länder werden je nach Land unterschiedliche Ausweisdokumente für die Einreise akzeptiert. In europäischen Ländern ist die Einreise meist mit dem Personalausweis möglich, steht jedoch eine Fernreise an, sollte hier eher auf den Reisepass gesetzt werden.

Die Einreise nach Andorra ist mit dem Reisepass möglich, auch der vorläufige Reisepass wird anerkannt. Der Personalausweis wird als offizielles Einreisedokument akzeptiert und der vorläufige Personalausweis gilt ebenfalls. Kinder unter 12 Jahren können mit ihrem eigenen Kinderreisepass einreisen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige für Andorra im Überblick

Entnehmen Sie der folgenden Übersicht, ob die die Einreise nach Andorra mit einem Reisepass, vorläufigen Reisepass, Personalausweis, vorläufigen Personalausweis oder Kinderreisepass möglich ist.

ArtEinreise möglich
ReisepassJa
Vorläufiger ReisepassJa
PersonalausweisJa
Vorläufiger PersonalausweisJa
KinderreisepassJa
AnmerkungenAlle Reisedokumente sollten mindestens drei Monate über den geplanten Aufenthaltszeitraum in Andorra hinaus gültig sein. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Um mögliche Änderungen der Einreisebestimmungen zu erfahren und die aktuellsten Einreiseinformationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes. Der zuletzt abgerufene Stand ist vom 11.08.2016 (Unverändert gültig seit: 11.02.2016).

Biometrische Passbilder für die Reise nach Andorra

Online Passbild-Generator Für die Einreise nach Andorra mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass, dem Personalausweis, dem vorläufigen Personalausweis oder dem Kinderreisepass wird ein gültiges Dokument mit einem aktuellen biometrischen Passfoto benötigt. Sind die alten Ausweise abgelaufen, muss sofort ein neues Reisedokument beantragt und hierfür auch neue offizielle Passbilder erstellt werden. Das Reisedokument wird beim Amt beantragt und Passbilder können schnell, günstig und zuverlässig online mithilfe des Passfoto-Generators von Biometrisches-Passbild.net selbst erstellt und online bestellt werden. » Jetzt neue Passbilder erstellen

Allgemeine Reiseinformationen zu Andorra

Andorra wird in Landessprache ebenfalls Andorra genannt und hat 85.580 Einwohner auf einer Fläche von 468 km². Andorra hat die folgenden Nachbarstaaten: Frankreich und Spanien. Die Hauptstadt ist Andorra la Vella und hat 20.400 Einwohner.

Anrufe nach Andorra erfolgen über die Vorwahl +376 und die Währung ist Euro (EUR).

Karte von Andorra

Wetter für Andorra la Vella, Andorra

Aktuelles Wetter: Klarer Himmel bei -10 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von 56%, gemessen am 17.02.2019 um 1:26 Uhr deutscher Zeit in der Hauptstadt Andorra la Vella, Andorra. Im Tagesverlauf liegt hier heute die Temparatur zwischen -10°C und maximal -10°C.

-10 °C
Klarer Himmel
Wind: 2.8 km/h ()
Morgen9 °C
Klarer Himmel
Dienstag9 °C
Klarer Himmel
Mittwoch9 °C
Klarer Himmel
Donnerstag11 °C
Klarer Himmel

Interessantes und Sehenswürdigkeiten aus Andorra la Vella und der Umgebung

Josep Puig i Cadafalch
Josep Puig i Cadafalch (* 17. Oktober 1867 in Mataró; † 23. Dezember 1956 in Barcelona) war ein katalanischer Architekt, Kunsthistoriker und Politiker. Er zählt zu den wichtigsten Vertretern der Architektur des Modernisme. (...)

Consell General de les Valls
Der Consell General de les Valls (‚Generalrat der Täler‘) ist das Einkammerparlament von Andorra. (...)

Casa de la Vall
Die Casa de la Vall in Andorra la Vella, wörtlich übersetzt Haus des Tales, ist der Sitz des andorranischen Parlaments, des Consell General de les Valls. Das Gebäude wurde 1580 als Patrizierhaus mit Verteidigungsturm der Familie Busquets erbaut und 1702 vom Vorläufer des Generalrats, dem Consell de (...)