"Kann man mit dem Reisepass nach Kirgisistan einreisen?" oder "Einreise nach Kirgisistan: Reicht ein vorläufiger Personalausweis oder welche Ausweisdokumente werden benötigt?" sind häufig gestellte Fragen in Bezug auf die Einreise nach Kirgisistan. Dabei gilt ganz grundsätzlich: Für die Einreise als deutscher Staatsangehöriger in fremde Länder werden je nach Land unterschiedliche Ausweisdokumente für die Einreise akzeptiert. In europäischen Ländern ist die Einreise meist mit dem Personalausweis möglich, steht jedoch eine Fernreise an, sollte hier eher auf den Reisepass gesetzt werden.

Die Einreise nach Kirgisistan z.B. über den Int. Flughafen Manas (FRU) ist mit dem Reisepass möglich, auch der vorläufige Reisepass wird anerkannt. Der Personalausweis wird nicht als offizielles Einreisedokument akzeptiert und der vorläufige Personalausweis wird nicht als gültiges Ausweisdokument angesehen. Kinder unter 12 Jahren können mit ihrem eigenen Kinderreisepass einreisen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige für Kirgisistan im Überblick

Entnehmen Sie der folgenden Übersicht, ob die die Einreise nach Kirgisistan mit einem Reisepass, vorläufigen Reisepass, Personalausweis, vorläufigen Personalausweis oder Kinderreisepass möglich ist.

ArtEinreise möglich
ReisepassJa
Vorläufiger ReisepassJa
PersonalausweisNein
Vorläufiger PersonalausweisNein
KinderreisepassJa

Anmerkungen

Reisedokumente müssen drei Monate über die geplante Ausreise bzw. die Gültigkeit des Visums hinaus gültig sein und sollten unbeschädigt sein. Fehlende oder zerrissene Seiten im Pass führen zur Einreiseverweigerung.

Um mögliche Änderungen der Einreisebestimmungen zu erfahren und die aktuellsten Einreiseinformationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes. Der zuletzt abgerufene Stand ist vom 21.08.2021 (Unverändert gültig seit: 01.08.2021).

Biometrische Passbilder für die Reise nach Kirgisistan

Online Passbild-Generator Für die Reise nach Kirgisistan mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass oder dem Kinderreisepass wird ein gültiges Reisedokument mit einem aktuellen biometrischen Passfoto benötigt. Sind die alten amtlichen Dokumente abgelaufen, muss zeitnah ein neuer Ausweis beantragt und hierfür auch neue offizielle Passbilder erstellt werden. Das Reisedokument wird beim Amt beantragt und Passfotos können schnell, günstig und zuverlässig online mithilfe des Passfoto-Generators von Biometrisches-Passbild.net selbst erstellt und online bestellt werden. » Jetzt neue Passbilder erstellen

Allgemeine Reiseinformationen zu Кыргызстан

Kirgisistan wird in Landessprache Кыргызстан genannt und hat 5.664.939 Einwohner auf einer Fläche von 199.951 km². Kirgisistan hat die folgenden Nachbarstaaten: China, Kasachstan, Tadschikistan und Usbekistan. Die Hauptstadt ist Bishkek und hat 900.000 Einwohner. Weitere Großstädte mit über einer Millionen Einwohner sind .

Anrufe nach Kirgisistan erfolgen über die Vorwahl +996 und die Währung ist Som (KGS).

Karte von Kirgisistan

Wetter für Bishkek, Kirgisistan

Aktuelles Wetter: Überwiegend bewölkt bei 26 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von 58%, gemessen am 20.05.2022 um 13:30 Uhr deutscher Zeit in Bischkek (Bishkek). Im Tagesverlauf liegt hier heute die Temparatur zwischen 26°C und maximal 26°C.

26 °C
Überwiegend bewölkt
Wind: 4.3 km/h ()
Morgen17 °C
Leichter Regen
Sonntag11 °C
Leichter Regen
Montag14 °C
Bedeckt
Dienstag17 °C
Mäßig bewölkt

Flughäfen in Kirgisistan

  • Int. Flughafen Manas (FRU)

Interessantes und Sehenswürdigkeiten aus Bishkek und der Umgebung

Liste der türkischen Botschafter in Kirgisistan
Der Botschafter leitet die Botschaft in Bischkek. (...)

Regierungswechsel in Kirgisistan 2010
Der Regierungswechsel in Kirgisistan 2010 sind die Ereignisse, die Präsident Kurmanbek Bakijew das Amt kosteten, seine Regierung am 7. April 2010 zu Fall brachten und die Kirgisische Übergangsregierung an die Macht brachten (...)

Bischkek
Bischkek Bischkek (kirgisisch/russisch Бишкек, ehemals Frunse) ist die Hauptstadt und gleichzeitig der politische, wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt Kirgisistans. Die Stadt ist aus einer Karawanenstation an der Seidenstraße hervorgegangen und erlebte im Laufe ihrer Zeit mehrere Umbenennungen (...)