"Darf ich mit dem vorläufigen Reisepass nach Guinea einreisen?" oder "Einreise nach Guinea: Reicht ein vorläufiger Personalausweis oder welche Dokumente werden benötigt?" sind häufig gestellte Fragen in Bezug auf die Einreise nach Guinea. Dabei gilt ganz grundsätzlich: Für die Einreise als deutscher Staatsangehöriger in fremde Länder werden je nach Land unterschiedliche Ausweisdokumente für die Einreise akzeptiert. In europäischen Ländern ist die Einreise meist mit dem Personalausweis möglich, steht jedoch eine Fernreise an, sollte hier eher auf den Reisepass gesetzt werden.

Die Einreise nach Guinea ist mit dem Reisepass möglich, auch der vorläufige Reisepass wird anerkannt. Der Personalausweis wird nicht als offizielles Einreisedokument akzeptiert und der vorläufige Personalausweis wird nicht als gültiges Ausweisdokument angesehen. Kinder unter 12 Jahren können mit ihrem eigenen Kinderreisepass einreisen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige für Guinea im Überblick

Entnehmen Sie der folgenden Übersicht, ob die die Einreise nach Guinea mit einem Reisepass, vorläufigen Reisepass, Personalausweis, vorläufigen Personalausweis oder Kinderreisepass möglich ist.

ArtEinreise möglich
ReisepassJa
Vorläufiger ReisepassJa
PersonalausweisNein
Vorläufiger PersonalausweisNein
KinderreisepassJa
AnmerkungenKindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Um mögliche Änderungen der Einreisebestimmungen zu erfahren und die aktuellsten Einreiseinformationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes. Der zuletzt abgerufene Stand ist vom 11.08.2016 (Unverändert gültig seit: 05.07.2016).

Biometrische Passbilder für die Reise nach Guinea

Online Passbild-Generator Für die Einreise nach Guinea mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass oder dem Kinderreisepass wird ein gültiges Dokument mit einem aktuellen biometrischen Passfoto benötigt. Sind die alten Ausweise abgelaufen, muss sofort ein neues Reisedokument beantragt und hierfür auch neue offizielle Passbilder erstellt werden. Das Reisedokument wird beim Amt beantragt und Passbilder können schnell, günstig und zuverlässig online mithilfe des Passfoto-Generators von Biometrisches-Passbild.net selbst erstellt und online bestellt werden. » Jetzt neue Passbilder erstellen

Allgemeine Reiseinformationen zu Guinée

Guinea wird in Landessprache Guinée genannt und hat 11.780.162 Einwohner auf einer Fläche von 245.857 km² bei 320 Küstenkilometern. Guinea hat die folgenden Nachbarstaaten: Elfenbeinküste, Guinea-Bissau, Liberia, Mali, Senegal und Sierra Leone. Die Hauptstadt ist Conakry und hat 1.767.200 Einwohner, nur Camayenne und hat in Guinea ebenfalls über eine Millionen Einwohner.

Anrufe nach Guinea erfolgen über die Vorwahl +224 und die Währung ist Franc (GNF).

Karte von Guinea

Wetter für Conakry, Guinea

Aktuelles Wetter: Gewitter mit leichtem Regen bei 22 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von 100%, gemessen am 18.06.2019 um 5:19 Uhr deutscher Zeit in der Hauptstadt Conakry, Guinea. Im Tagesverlauf liegt hier heute die Temparatur zwischen 22°C und maximal 22°C.

22 °C
Gewitter mit leichtem Regen
Wind: 11.2 km/h ()
Morgen27 °C
Klarer Himmel
Donnerstag27 °C
Überwiegend bewölkt
Freitag27 °C
Leichter Regen
Samstag27 °C
Leichter Regen

Interessantes und Sehenswürdigkeiten aus Conakry und der Umgebung

Universität Conakry
Die Universität Conakry, franz. Université Gamal Abdel Nasser de Conakry, ist die größte Universität Guineas. Sie wurde 1963 als „Institut Polytechnique (Polytechnisches Institut) Gamal Abdel Nasser“ im Stadtteil Donka gegründet (...)

Stade du 28-Septembre
Das Stade du 28 Septembre ist ein Mehrzweckstadion in der guineischen Hauptstadt Conakry. Die derzeit überwiegend für Fußballspiele genutzte Arena bietet 25.000 Zuschauern Platz. In der Hoffnung, die Fußball-Afrikameisterschaft 2016 austragen zu können, wurde beabsichtigt, das Stadion auf bis zu 80 (...)

Operation Mar Verde
Operation Mar Verde (portugiesisch Operação Mar Verde = Operation Grünes Meer) war der Name eines Militärschlags der portugiesischen Streitkräfte im November 1970. Die Operation wurde von der in Guinea-Bissau von 1969 bis 1971 stationierten Spezialabteilung Nr (...)